helectronics gmbh

23. Innovationstag in Berlin

15. Juni 2016

Etwa 1700 GĂ€ste erhielten in der ersten Juni-Woche auf einem FreigelĂ€nde in Berlin-Pankow einen Überblick ĂŒber abgeschlossene, innovative Förderprojekte des Bundesministeriums fĂŒr Wirtschaft. Neben 350 weiteren Ausstellern prĂ€sentierte ebenfalls die helectronics GmbH ihr innovatives ZIM-Projekt: Ein automatisiertes Probenahmesystem, welches u.a. in der Biotechnologie Verwendung findet.

Bereits 2007 prognostizierte das Onlinemagazin ingenieur.de, dass die Sparte der Biotechnologie bis zum Jahre 2030 fĂŒr die deutsche Wirtschaft immer unentbehrlicher werden wird. So belegt Christian Patermann von der Generaldirektion Forschung der EU-Kommission diese These mit einer markanten Entwicklung. Soweit sich der Trend weiter ausprĂ€ge, wĂŒrden 2030 ein Drittel aller industrieller Grundstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen stammen.

Aus diesen möglichen Entwicklungen ließe sich ein großes Innovationspotenzial in der Biotechnologie ableiten, so Thomas Hansen (GeschĂ€ftsfĂŒhrer) – Innovationspotenzial, was im Moment noch nicht vollkommen ausgeschöpft. Besonders in der Automatisierung von Produktionsprozessen in der Biotechnologie liegt die Branche weiterhin hinter ihren Möglichkeiten zurĂŒck. „So möchten wir mit unserem Forschungsprojekt Wege aufzeigen, durch die komplizierte ArbeitsvorgĂ€nge in der Biotechnologie mithilfe von Automatisierungsprozessen vereinfacht werden können“, so der GeschĂ€ftsfĂŒhrer der helectronics GmbH.